So vielseitig kann Bank sein:

Die Volksbank eG Wümme-Wieste ist mehr als Bank!

Hallo,

mein Name ist Leonard Schumann, ich bin 16 Jahre alt und durchlaufe aktuell mein einwöchiges Praktikum bei der Volksbank eG Wümme-Wieste. Ich bin Schüler der 11. Klasse des Gymnasiums in Sottrum. Ich habe mich schon immer für die Arbeit im Finanzwesen interessiert, aber die genaue Idee für ein Schülerpraktikum bei der Volksbank bekam ich durch den Hinweis eines Freundes.

Mein Praktikum fand im Zeitraum des 22.01 - 26.01.2024 statt, mit Arbeitszeiten von 8:30 - 17:00, inklusive einer Stunde Mittagspause von 12:45-13:45.

Am Tag des Praktikums wurde ich zuerst sehr nett bei einem Empfangsgespräch von Herrn Lünsmann willkommen geheißen. Ebenfalls bekam ich von ihm meinen Zeitplan für den Praktikumsablauf, auf welchem die Abteilung, der Einsatzort und der Ansprechpartner eingetragen waren. Ich hatte außerdem eine Praktikumsmappe mit theoretischen Hintergrundinformationen und Arbeitsaufträgen, welche ich bearbeiten konnte.

Darauf folgte der Bankrundgang, bei dem ich kurz den anderen Mitarbeitern vorgestellt wurde. Mir ist klargeworden, dass die Filiale der Volksbank in Sottrum viel größer ist, als ich mir sie zuvor vorgestellt hatte.

Am nächsten Tag wurde ich in der Filiale in Rotenburg (Wümme) eingesetzt. Ich bekam Einblicke in den Alltag im Kundenservice und durfte (nach Einwilligung der Kunden) bei Gesprächen in der Privatkundenberatung zuhören.

Am Mittwoch war ich zurück in Sottrum und zuerst in der DirektFiliale. In der DirektFiliale werden die gleichen Aufgaben übernommen wie im Kundenservice in den Geschäftsstellen, nur telefonisch. Diese Station fand ich ebenfalls interessant, da man durch die Frequenz der Anrufe mit verschiedenen Kundentypen in Berührung kommt und im Gegensatz zum Kundenservice lernt, den Kunden nur an der Stimme einschätzen zu können.

Anschließend ging es weiter zur Abteilung für Marketing und Social Media, welche ich mochte, da es um die Optimierung von Werbung und Vermarktung der Bank als Marke (auch unter Berücksichtigung von psychologischen Verhaltensmustern der Kunden) ging. Des Weiteren wird Social Media Marketing im digitalen Zeitalter immer wichtiger.

Ich besuchte auch die Marktfolge aktiv, wo mir an interessanten, echten Beispielen gezeigt wurde, anhand welcher Kategorien der Wert einer Immobilie eingeschätzt wird.

Zuletzt wurden mir die Firmenkundenbetreuung und die Vermögensbetreuung vorgestellt. Ich fand die Firmenkundenbetreuung gut, weil mir erklärt wurde, wie man anhand von Firmenauszügen lernen kann, die aktuelle und zukünftige finanzielle Situation eines Unternehmens einzuschätzen.

Die Vermögensbetreuung gefiel mir ebenfalls sehr gut, da es unter anderem darum geht, ein festes Vertrauensverhältnis zum Kunden aufzubauen und sich mit dem Aktienmarkt auseinanderzusetzen.

Abschließend kann ich sagen, dass mir das Praktikum bei der Volksbank sehr gut gefallen hat, und ich positiv überrascht von der Vielseitigkeit der Abteilungen bin. Alle Ansprechpartner und Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte, waren sehr offen, freundlich und vor allem hilfsbereit. Auch nehme ich aus dem Praktikum nützliche Einblicke für meine spätere Berufswahl mit.