Naturnahe Gartengestaltung

Dienstag, 25. März 2014

Bunte Schmetterlinge, Wildbienen, Igel, Fledermäuse, Amphibien, Reptilien und zwitschernde Singvögel - In einem naturnah gestalteten Garten sind der Artenvielfalt keine Grenzen gesetzt und sie haben eine wichtige ökologische Bedeutung. Selbst kleine Gärten oder Nischen eines Gartens können einen Beitrag zum Arten- und Umweltschutz leisten, wenn man es richtig angeht.

Sarina Pils vom NABU Rotenburg wird Pflanzenarten und Nisthilfen vorstellen und aufzeigen, wie in Gärten die bunte Vielfalt einziehen kann.