"Sterne des Sports"

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen

Mit den "Sternen des Sports" ehren die Volksbanken Raiffeisenbanken und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) die Sportvereine Deutschlands, die sich gesellschaftlich engagieren. Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen rund um den Wettbewerb.

Bis zu 14.000 Euro gewinnen

Die nächste Wettbewerbsrunde "Sterne des Sports" startet im Frühjahr 2017. Mitmachen können alle Sportvereine, die unter dem Dach des DOSB organisiert sind. Wir informieren an dieser Stelle, wenn es wieder losgeht.

Preisträger "Sterne des Sports" 2015

Der VfL Bad Wildungen wurde mit seiner Initiative "Kennen- und verstehen lernen – Flüchtlinge willkommen im Sportverein" mit dem "Großen Stern des Sports" in Gold geehrt. Den zweiten Platz belegte der TSV Georgsdorf 1958 und Platz drei ging an den Verein F.C. Süderelbe von 1949.

Publikumspreis 2015

Erstmalig wurden drei Publikumspreise vergeben. Hier konnte sich der Verein Sport ohne Grenzen aus Hamburg-Wilhelmsburg den ersten Platz per Online-Abstimmung sichern. Der zweite Preis ging an den Schwimm-Verein Plettenberg 1951, gefolgt vom Todtglüsinger Sportverein von 1930.

Video der Preisverleihung 2015 mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Ehrenamt im Rampenlicht

Die "Sterne des Sports" zeichnen besonderes, über den Sport hinausgehendes Engagement aus. Seit 2004 schreiben die Volksbanken und Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem DOSB den Wettbewerb aus, um den unermüdlich in Sportvereinen tätigen Ehrenamtlichen die Anerkennung zu verschaffen, die sie verdienen. Inzwischen gelten die "Sterne des Sports" als wichtigster Breitensportpreis Deutschlands.

Zuletzt aktualisiert am 1. Oktober 2016.