Bericht des Vorstandes

Geschäftsjahr 2023:

Im Jahr 2023 beeinträchtigten die Spätfolgen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine und der Coronapandemie die konjunkturelle Entwicklung Deutschlands. Wegen dieser Belastungen sank das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,3 %, nachdem es 2022 noch merklich zugelegt hatte (+ 1,8 %). Die Inflationsrate verminderte sich zwar von 6,9 % im Jahresdurchschnitt 2022 auf 5,9 % in 2023, der Preisauftrieb blieb dennoch ausgesprochen hoch.

Geschäftliche Entwicklung:
Die Volksbank eG Wümme-Wieste hat sich in diesem herausfordernden Geschäftsjahr 2023 als verlässlicher Partner vor Ort bewiesen. Das zeigte sich in der Ausweitung des betreuten Kundengeschäftsvolumens um fast 3 % auf 1,58 Mrd. Euro. Die Bilanzsumme der Volksbank beträgt zum Jahresende 723 Mio. Euro.
In Anbetracht des schwierigen politischen und wirtschaftlichen Hintergrundes – geprägt durch Kriege, Inflation und Zinsanstieg – können wir uns über ein gutes Ergebnis und eine stabile Entwicklung des Neugeschäfts im vergangenen Geschäftsjahr freuen. Die Volksbank eG Wümme-Wieste hat sich allen Herausforderungen gestellt, ihr Geschäft mit Besonnenheit betrieben und ihren konservativen und nachhaltigen Kurs zum Nutzen ihrer Mitglieder, Kundinnen und Kunden fortgesetzt.


Die gestiegenen Kreditzinsen hatten 2023 einen deutlichen Einfluss auf die Geschäftsentwicklung, was sich unter anderem in einer verhaltenen Nachfrage nach klassischen Baufinanzierungen niedergeschlagen hat. Dennoch konnte eine positive Entwicklung bei den Krediten erreicht werden. Das Kreditvolumen stieg um 2 % auf 531 Mio. Euro. Mit den von uns gewährten Krediten für Unternehmen und Selbstständige in Höhe von über 26,2 Mio. Euro hat die Bank auch 2023 einen besonderen Beitrag zur Unterstützung vor Ort geleistet. Allerdings sehen wir bei unseren Geschäftskunden eine zurückhaltende Investitionsneigung. Über das gestiegene Zinsniveau und die inflationsbedingten Kostensteigerungen hinaus, bereiten die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen Unternehmern und Landwirten Sorgen. Gerade unsere Kundinnen und Kunden im Agrarsektor, die für uns eine besonders wichtige Zielgruppe sind, fordern zu Recht von der Politik eine Kommunikation auf Augenhöhe und mehr Planungssicherheit.
Zum Stichtag 31. Dezember 2023 betrug der Kundeneinlagenbestand 500 Mio. Euro (- 2 %). Die bilanziellen Einlagen verringerten sich zugunsten der außerbilanziellen Kundeneinlagen. Das Wertpapiergeschäft gestaltete sich im vergangenen Jahr sehr lebhaft und so erhöhten sich die Wertpapierbestände in den Kundendepots um 48 % auf 106 Mio. Euro. Neben dem Wertpapiergeschäft – auch mit unserem Partner der Union Investment – konnte die Volksbank im Bauspar- wie auch im Versicherungsgeschäft überplanmäßige Ergebnisse erzielen. Unser Anfang 2023 neu ins Leben gerufene VersicherungsCenter ist sehr erfolgreich gestartet. Das Konzept – ein Ansprechpartner vor Ort mit dem Angebot von über 50 Versicherungsgesellschaften – passt.


Das langsame, noch andauernde Abklingen des Inflationsschocks des Jahres 2022 dominierte das vergangene Jahr an den Finanzmärkten. Die Notenbanken setzten ihre geldpolitischen Straffungen aus dem Vorjahr fort und erhöhten ihre Leitzinsen weiter. Die europäische Notenbank erreichte 2023 in einer kurzen Erhöhungsphase von weniger als 18 Monaten das höchste Leitzinsniveau seit Einführung des Euro. Im Zuge dieser Zinspolitik sanken die konjunkturellen Aussichten der Weltwirtschaft aufgrund der steigenden Finanzierungskosten.

6 Geschäftsstellen & 2 SB-Filialen

132 Mitarbeiter (davon 10 Azubis)

12.794 Mitglieder

Um für das erwartet anspruchsvollere Umfeld mit höheren Anforderungen und Auflagen an unsere Branche gewappnet zu sein, werden wir das gute Ergebnis auch nutzen, um die Rücklagen der Bank weiter zu stärken. Damit wollen wir die Bank nochmals wetterfester machen, um auch für ein konjunkturell schwierigeres Umfeld gerüstet und unseren Kunden weiterhin ein verlässlicher Partner zu sein.

Die Volksbank eG Wümme-Wieste gehörte zum 31. Dezember 2023 insgesamt 12.794 Anteilseignern. Wir freuen uns über die 568 neuen Mitglieder, die wir im letzten Jahr begrüßen konnten.
Die Volksbank bietet 132 Mitarbeitenden aus der Region – darunter 10 Auszubildenden – eine berufliche Zukunft und einen sicheren Arbeitsplatz. Wir sind froh über das hohe Engagement unserer Mitarbeitenden – in der täglichen Arbeit und auch wenn es darum geht, ihr Wissen und ihre Expertise zu erweitern. Wir investieren in regelmäßige Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal gerade für den Kundenservice und die Kundenbetreuung zu qualifizieren.
Engagierte und gut ausgebildete Mitarbeitende werden für die Volksbank in Zeiten des Fachkräftemangels immer entscheidender für ihren Erfolg. Offene Stellen zu besetzen oder Nachfolgende für Kollegen und Kolleginnen zu finden, die in den Ruhestand gehen, sind heute eine Herausforderung. Die Nachbesetzung frei werdender Positionen auf unseren Geschäftsstellen ist ein wesentlicher Einflussfaktor auf unser Geschäftsstellennetz geworden. Die Bank hat daher auch aus diesem Grund im vergangenen Jahr für
die Standorte in Fintel und Fischerhude Veränderungen beschlossen: Die Geschäftsstelle in Fischerhude wurde zum 30.12.2023 geschlossen und eine Kooperation mit der Kreissparkasse Verden vereinbart. In der SB-Geschäftsstelle der Kreissparkasse können unsere Kundinnen und Kunden nun kostenfrei Bargeld verfügen. Außerdem steht ihnen dort ein Selbstbedienungsterminal mit Kontoauszugsdrucker zur Verfügung. Die Volksbank in Fintel wurde zum 01.03.2024 von einer mitarbeiterbesetzten Geschäftsstelle in eine SB-Filiale umgewandelt.
Wir haben als regionale Volksbank auch nach der Fusion als starke Bank für Stadt und Land das Ziel, mit unseren Finanzdienstleistungen in der Fläche präsent zu sein. Gleichzeitig prüfen wir laufend, wie wir das wirtschaftlich und personell nachhaltig gestalten können. Wir setzen auf eine Omnikanal-Strategie: ein Mix aus OnlineBanking, Banking-App, DirektFiliale und regionale Geschäftsstelle.

Ausblick

Unser Engagement für die Region

Die Volksbank eG Wümme-Wieste ist Ihre starke Bank. Die Nähe zu unseren Kunden und Mitgliedern und die Verantwortung für die Region sind uns sehr wichtig. Durch unser vielfältiges soziales, sportliches und kulturelles Engagement profitiert die gesamte Region.

Regionales Engagement ist daher für uns selbstverständlich. Wir unterstützen gemeinnützige Vereine, Einrichtungen und Institutionen sowie Menschen, die eng mit der Region verbunden sind, hier leben und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

Einblicke in das vergangene Jahr

Dieses und viele weitere Jubiläen unserer Mitarbeitenden

 

Landwirtefrühstück mit Einblicken in die Wasserstofftechnologie

 

Defibrillator für den Dorfverein Stuckenborstel

 

Unterstützung der 72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend

 

 

Vertreterversammlung 2023

 

Grillseminar beim Weber-Store & der Weber Grill Academy in Oyten

 

Erfolgreich bestandene Ausbildung

 

 

Start des neuen Auszubildenden Lehrjahres

 

 

Finanzielle Unterstützung für den Verein Freunde alter Landmaschinen Sottrum e.V.

Tischlerausstellungen in der Geschäftsstelle Ottersberg

 

Mitgliederausflug Lüneburg

 

Crowdfunding-Projekt für den Sottrumer Tennisclub

 

 

Spende an Dörpsvereen BittplatSch e.V. für neuen Rastplatz zwischen Schleeßel und Höperhöfen

 

 

Crowdfunding Projekt für ein neues Klettergerüst der Kinder der Kita St. Paulus

 

 

Rückblick zur Baumpflanzaktion 1992 anlässlich des 131-jährigen Jubiläums

 

 

Fusionsplanung, außerordentliche Vertreterversammlung & Beschluss für die neue Bank "Bremische Volksbank Weser-Wümme eG"

 

Kunstausstellung "Sahnestücke" in der Geschäftsstelle Sottrum

 

Wunschzettelaktion mit der Heilpädagogischen Kinder- und Jugendhilfe Rotenburg e.V.

 

Jahresbilanz